Google+: Einbettbare Posts und Autoren-Partnerschaft mit WordPress und TypePad

Gestern hat Google+ zwei neue Funktionen lanciert, die unterstreichen wie ernst es Google mit der Fokussierung auf Autoren ist, welche nützliche Inhalte kreieren.

Google+ Beiträge können jetzt in andere Webseiten eingebunden werden 

[tweetable]Google+ Posts kann man ab sofort genauso wie Tweets und Facebook Posts in andere Webseiten einbauen (embedden)[/tweetable]. Dafür einfach beim entsprechenden Beitrag via das kleine Dropdown Menu oben rechts den Embedd Code abrufen:

[caption id="attachment_7432" align="aligncenter" width="680"]Google+ Embedd Code für Beiträge abrufen Google+ Embedd Code für Beiträge abrufen[/caption]

Eingebettet sieht der Beitrag dann wie folgt aus:

Der eingebettete Beitrag ist dann voll interaktionsfähig wie auf Google+ selbst.

Google+ startet Autorenprogramm mit WordPress und Typepad

Google hat zudem eine interessante Partnerschaft mit den beiden beliebten Blogging-Plattformen WordPress und Typepad lanciert. Blogger, die sich via Google+ Sign-in anmelden werden ab sofort automatisch ins Authorship-Programm inkludiert. Das heisst, wenn Blogbeiträge in den Suchresultaten angezeigt werden, ergänzt Google diese Automatisch mit einem Profilbild, einem Link sowie Angaben zum Google+ Profil des Nutzers. [caption id="attachment_7442" align="aligncenter" width="680"]Google Authorship Google Authorship[/caption] Das Autorenprogramm wurde bereits vor einer Weile gestartet, bisher war es jedoch eine eher "geekiige" Angelegenheit seinen Blog mit verschiedenen Codes und Verifizierungen überhaupt erst mit seinem Google+ Profil zu verknüpfen. Mit dieser Partnerschaft fallen diese Hürden weg und das Authorship Programm dürfte an Dynamik gewinnen. In einem ersten Schritt profitieren Autoren von auf WordPress.com basierenden Blogs, die Implementierung für selbstgehostete Blogs und Websites folgt in Kürze. An der TechCrunch Disrupt Konferenz in San Franciso hat Seth Sternberg - Director der Google+ Platform - ein interessantes Interview zu den Neuerungen und ihrer Bedeutung gegeben: