The Fancy zeigt Pinterest und der gesamten E-Commerce Branche wie Mobile Commerce funktioniert

thefancy.com sieht aus wie ein etwas aufgeräumteres Pinterest. Auf den ersten Blick nichts Spezielles, momentan gibt es einige Webseiten, die versuchen den Pinterest Erfolg zu kopieren. Im Gegensatz zum neuen Web Darling, Pinterest kann man auf The Fancy aber nicht nur schöne Dinge zusammentragen, man kann sie direkt über die Seite kaufen.

Der Kaufprozess ist dabei so simpel und elegant ausgestaltet, dass die Nutzer auch rege davon Gebrauch machen. In nur einigen Monaten hat sich der Verkaufsumsatz von 10'000 USD pro Tag auf 200'000 USD pro Woche hochgeschraubt (Quelle: Business Insider). Besonders interessant ist dabei, dass ein Grossteil dieses Umsatzes durch Käufe in der mobilen Applikation generiert wird. The Fancy hat das geschafft, womit sich viele grosse E-Commerce Unternehmen seit Jahren schwer tun. Es hat ein simples und ansprechendes mobiles Shopping-Erlebnis geschaffen.

[caption id="attachment_1258" align="aligncenter" width="703"]Screenshots aus der Fancy iPhone App. Link: Stream Ansicht. Rechts: Detailansicht eines Produkts. Screenshots aus der Fancy iPhone App. Link: Stream Ansicht. Rechts: Detailansicht eines Produkts.[/caption]

Dieser Erfolg weckt denn auch entsprechende Brancheninteressen. Mittlerweile sitzen Jack Dorsey (Twitter & Square), Chris Hughes (Facebook) und Ed Gilligan (American Express) im Verwaltungsrat des New Yorker Start-Ups, und eine neue Finanzierungsrunde hat soeben 26.4 Millionen USD Kapital eingebracht.

Und The Fancy ruht sich nicht auf seinen frühen Lorbeeren aus. Das Start-Up experimentiert mit interessanten Angeboten in zwei wichtigen E-Commerce Bereichen:  Social Gifting und Shopping-Abos.

1. Geschenke

Geschenkideen lassen sich auf der Seite schön nach Preisen, Farben und Themen durchstöbern.

[caption id="attachment_1246" align="aligncenter" width="720"]The Fancy - Geschenke lassen sich Preisen, Themen oder Farben durchstöbern The Fancy - Geschenke lassen sich Preisen, Themen oder Farben durchstöbern[/caption]

Falls man wirklich nicht weiss, was für ein Geschenk man kaufen soll, kann man die Experten fragen.

[caption id="attachment_1247" align="aligncenter" width="720"]The Fancy - Frag die Geschenk-Experten Weiss man nicht mehr weiter, kann man die Fancy Geschenk-Experten um Rat fragen.[/caption]

Und wenn der oder die zu Beschenkende besonders schwierig zu beglücken ist, gibt es natürlich auch Geschenkgutscheine.

[caption id="attachment_1248" align="aligncenter" width="720"]The Fancy - Geschenkgutscheine The Fancy - Geschenkgutscheine[/caption]

2. Shopping Abo

Vor kurzem wurde die Fancy Box lanciert. Für den Preis von 30 USD/Monat erhält man ein monatliches Paket mit von der Community selektionierten Kleidern, Gadgets oder anderen schönen Dingen im Gesamtwert von jeweils mindestens 60 USD.

[caption id="attachment_1249" align="aligncenter" width="720"]The Fancy Box - Monatliches Shopping Abo von der Community selektioniert The Fancy Box - Monatliches Shopping Abo von der Community selektioniert[/caption]

Alles was The Fancy tut, ist darauf konzentriert die Nutzer zum Shoppen zu animieren. CEO Joe Einhorn sagt denn in einem Interview auch zu Recht: unsere Konkurrenz ist nicht Pinterest, wir wollen ein neues, besseres Amazon werden. Die Ansage ist gemacht, ich bin gespannt, wie sich die Seite nächstes Jahr entwickeln wird.

Publiziert von .