Twitter lanciert das Social TV Zeitalter - "See it" bringt TV Inhalte & Diskussionen in Tweets zusammen

Twitter hat sich in den vergangenen Jahren zum de Facto Standard für Social TV entwickelt. Millionen von Nutzern schauen täglich TV und diskutieren gleichzeitig via Twitter über das Gesehene.

Tatort ist ohne Twitter witzlos, der Eurovision Song Contest wäre ohne das Gezwitscher gar nicht erst ertragbar und dank Twitter hat man auch beim Fussballschauen in den eigenen vier Wänden das Gefühl man stehe mitten in der Fankurve.

Nicht weiter "nur" Begleitmedium

Aber Twitter will mehr als nur Begleitkanal sein. Wie das an die Börse strebende Unternehmen gestern mitteilte, wird Twitter selbst zum Fernseher. Wortwörtlich.

Gemeinsam mit Comcast lanciert Twitter das Angebot "See it", welches es seinen Nutzern ermöglich direkt in Twitter TV Sendungen zu sehen - und zwar live. Man hat dann Inhalt und Diskussion an einem Ort. Auf Twitter.

In einem ersten Schritt werden folgende Sendungen für Comcast Xfinity Kunden via Twitter schaubar:

[caption id="attachment_2839" align="alignnone" width="700"]Twitter See It Twitter See It[/caption]

Wie Twitter deutlich sagt, ist dies nur der Anfang.

Twitter will die TV Werbung neu erfinden

Wenn es Twitter gelingt weitere solche Partnerschaften zu knüpfen bevor dies zum Beispiel Apple schafft, dann könnte dies eine echte Disruption in der TV Landschaft geben.

Damit wäre dann auch klar, wo Twitter sein grösstes Revenue Potential sieht. Immer noch fliessen Milliarden von Werbegeldern in klassische TV Werbung. So wie ich das sehe, sind rund um "See it" plötzlich ganz neue TV-Werbeformen möglich. Formate, die im Bezug auf Targeting- und Auswertungsmöglichkeiten völlig neue Dimensionen erschliessen werden.

Ich glaube mit "See it" hat Twitter soeben klar gemacht, dass das neue "soziale TV Zeitalter", von dem schon seit Jahren gesprochen wird, endlich angebrochen ist.

Publiziert von