Twitter legt sich mit neuem Erklärungsvideo zu Profil-, Header- und Hintergrundbildern selbst ein Ei

Vorgestern hat Twitter das untenstehende Video veröffentlicht. Der gut gemachte Zeichentrickfilm erklärt auf die für Twitter betont lockere Art, wie man sein Profil-, Header- (das grosse Hintergrundbild) oder Hintergrundbild uploaden oder ändern kann.

Klar, all die Intensivnutzer von Twitter haben das schon lange gemacht. Aber es gibt tatsächlich immer noch eine grosse Anzahl Twitterer, die ihrem Account nie ein Profil-, geschweige denn ein Header- oder Hintergrundbild zugefügt haben. Das sind all diejenigen, die im Newsfeed mit einem Ei als Profilbild erscheinen. Ich bezweifle jedoch, dass sich diese Nutzer durch das Video zum vervollständigen ihres Twitterprofils ermuntern lassen.

Anstatt so umständlich zu erklären, WIE man Profil- und Headerbild ändern kann, hätte Twitter erklären sollen, WARUM mann dies tun sollte.

Zum Beispiel, weil Twitter Nutzer ohne Profilbild von eingefuchsten Twitterern als nicht vertrauenswürdig, als Anfänger oder sogar als Spam wahrgenommen werden.

Das Twitters User Interface ist ja wirklich nicht über alle Zweifel erhaben. Aber wenn man sich für Twitter anmelden kann, dann schafft man es auch ein Profilbild hochzuladen. Das ist schlicht nicht das Problem. Das Video wird nichts bewirken, weil es ganz einfach die falsche Botschaft vermittelt.

Publiziert von .