Wieso Nonprofit Marketing Google Plus integrieren muss

Mit dem Google Knowledge Graph erhalten Suchende, Antworten auf Fragen, die ihnen noch gar nicht in den Sinn gekommen sind. So bewirbt Google den letztes Jahr eingefügten Service.

Themen rascher einordnen können

Was genau macht der Knowledge Graph und wie erlebt es der Google Nutzer? Bei einer Recherche mit Google's Websuche werden die wichtigsten Eckpunkte zum recherchierten Themengebiet (Objekt, Person, Organisation etc.) im weissen Bereich neben den Suchresultaten anzeigt.

Bei einer Suche nach Leonardo da Vinci sieht das konkret wie folgt aus:

[caption id="attachment_2434" align="alignnone" width="720"]Google Knowledge Graph Google Knowledge Graph[/caption]

Mit dem Knowledge Graph weiss man im Handumdrehen die wichtigsten Dinge über das gesuchte Objekt - und man entdeckt, wie dieses Objekt mit anderen Themen zusammenhängt. So erschliesst sich dem Suchenden der grössere Kontext, was sehr hilfreich ist. Das Entwicklerteam beschreibt den Mehrwert des Dienstes in eigenen Worten wie folgt:

Google verhilft Nonprofits zu einem Sichtbarkeitsschub

Soeben hat Google darüber informiert, dass nun auch Informationen zu Nonprofit Organisationen im Knowledge Graph inkludiert werden.

Sucht man also zu Beispiel nach einem NPO wie Kiva, so sieht man im rechten Bereich gleich wichtige Finanzinformationen, Inhalte zur Mission des NPOs, sowie dessen aktuellste Einträge auf Google Plus. Auch der Google Plus Follow Button wird sehr prominent angezeigt.

[caption id="attachment_2435" align="alignnone" width="720"]Google Knowledge Graph - jetzt mit Infos zu und Google Plus Inhalten von Nonprofits Google Knowledge Graph - jetzt mit Infos zu und Google Plus Inhalten von Nonprofits[/caption]

Mit der Integration in den Knowledge Graph verschafft Google, NPO's einen wertvollen Sichtbarkeits- und Aufmerksamkeitsschub, der gezielt genutzt werden kann.

Nonprofit Organisationen, die Google Plus Seiten in ihre Kommunikation integrieren, haben damit die Chance bereits auf der Google-Suchresultate-Seite auf ihre neusten Aktivitäten aufmerksam machen, und zu Spenden oder anderen Unterstützungsaktivitäten aufzurufen.

Da die meisten NPOs über bescheidene Kommunikationsbudgets verfügen, dürfte dieser Schaufensterplatz gerne genutzt werden. Es wird spannend sein zu sehen, wie NPOs auf die Neuerung reagieren.
Publiziert von . Dieser Artikel erscheint auch drüben bei Farner Consulting.